NEWS

 

Falsche Media-Markt Seite lockt mit Gutschein
(Mittwoch, 25. April 2018)

Falsche Media-Markt-Seite lockt mit 750-Euro-GutscheinFacebook-Nutzer aufgepasst: Betrüger versuchen aktuell die Nutzer mit einer gefälschten Media-Markt-Seite abzuzocken.

Mit einer gefälschten Media-Markt-Seite versuchen Betrüger aktuell Nutzer auf Facebook abzuzocken. Die Facebook-Page "Media Markt Deutschland" gehört nicht dem bekannten Händler; der betreibt auf Facebook die Page "MediaMarkt Deutschland". Man achte auf das Leerzeichen zwischen "Media" und "Markt".

In einem Beitrag der gefakten Page, also "Media Markt Deutschland", werden den Besuchern seit Montag "hunderte" Gutscheine im Wert von jeweils 750 Euro versprochen. Man feiere einen Jahrestag und könne am Gewinnspiel teilnehmen, in dem man unter anderem den Beitrag teile und like, Fan von der Seite wird, den Beitrag an einen Facebook-Freund verlinke und eine Nachricht mit dem Inhalt "Teilgenommen" schreibe. Der Aufforderung kamen in den ersten Stunden auch viele Facebook-Nutzer nach und verlinkten munter ihre Freunde. Mittlerweile gibt es immer mehr warnende Stimmen und das zurecht.

Der ursprüngliche Beitrag enthält keinerlei Links, wie funktioniert also die Abzocke? Laut dem Sicherheitsportal Mimikama.at ganz einfach: Der Beitrag enthält keinen Link, um nicht Gefahr zu laufen, von Facebook als Spam erkannt und bekämpft zu werden. Wenn man den Betreibern von "Media Markt Deutschland" allerdings die geforderte Nachricht "Teilgenommen" schickt, erhält man eine Antwort per Facebook-Nachricht zurück.

Um die Teilnahme am Gewinnspiel "endgültig zu bestätigen", so heißt es in der Nachricht, müsse man einen Link anklicken und dort ein Formular ausfüllen. Der Link in der Nachricht führt zu einer Seite, die wie die echte Media-Markt-Seite aufgemacht ist. Hier muss man dann persönliche Angaben machen und auch noch ein paar Fragen beantworten.

Etwa "Wie viel würden Sie für eine Zahnzusatzversicherung monatlich ausgeben, um gegen kostenintensive Zahnbehandlungen abgesichert zu sein?"

oder "Testen Sie die Frankfurter Allgemeine Zeitung 4 Wochen lang zum Vorteilspreis (...) Bitte wählen Sie jetzt Ihr Gratisgeschenk."

Bei dieser Frage hat man keine andere Möglichkeit, als dem Testabo zuzustimmen...

Im Kleingedruckten wird man außerdem darüber aufgeklärt, dass die Daten weitergegeben können und man muss zustimmen, vom Gewinnspielveranstalter und dessen Partner postalisch oder telefonisch kontaktiert werden zu dürfen, um von ihnen über "Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich" informiert zu werden.

Zusammengefasst: Die Masche ist nicht neu und letztendlich geht es den Betrügern darum, möglichst viele Daten von Facebook-Nutzern zu erhalten. Anschließend wird dann damit auf Kosten der Nutzer Geld verdient, die sich dann mit Werbeangeboten herum ärgern müssen. Daher sollten Sie bei solchen und ähnlichen Gewinnspielen niemals mitmachen, genau auf das Kleingedruckte achten und ihre Facebook-Freunde davor warnen. Vor allem dann, wenn Sie von einem Facebook-Kontakt in einem solchen betrügerischen Facebook-Beitrag verlinkt oder erwähnt wurden.

 

SO FINDEN SIE ZU UNSEREM BÜRO

 

SCHREIBEN SIE UNS EINE NACHRICHT